Archive for September 2009

zufrieden

September 6, 2009

habe heute meinen letzten sonntagnachmittag in einem park verbracht, die sonne genossen und ein buch von orhan pamuk gelesen.

nach einer weile kam eine gruppe von knapp 10 türkischen teenagern und hat sich in meiner nähe ins gras gesetzt und geklönt.

dann passierte etwas, was einem in deutschland wohl eher nicht passiert, hier aber sehr normal ist. einer der jungs fing ein bisschen smalltalk mit mir an und kurzerhand hatte sich die ganze clique  um mich herum versammelt und stellte interessiert fragen.

dann haben sie mir alles mögliche erzählt, aus ihrem leben, was sie so machen, was sie so denken … wollten wissen was ich da lese (sie kannten orhan pamuk, einen sehr bekannten türkischen schriftsteller nicht, lesen selber auch nicht) … und wir haben einfach geredet.

als ich dann nach hause gelaufen bin habe ich ein tiefes gefühl der zufriedenheit in mir gespürt. es hat sich gelohnt, dieses jahr istanbul, dieses jahr des sprachelernens, der frustration und manchmal nichtverstehens der kultur; es hat sich gelohnt die zeit mit den menschen hier zu verbringen. begegnungen wie diese hätte ich vor einem jahr noch nicht gehabt. heute konnte ich sie verstehen, konnte mit ihnen reden, in ihrer sprache und dafür haben sie mich aufgenommen.

Werbeanzeigen

freude der spontanität

September 1, 2009

freue mich gerade sehr dass mir die türkische spontanität so unerwartet meine letzten tage hier in istanbul noch etwas versüßt und mir damit das warten auf den abschied etwas verkürzt.

vor einer woche hat mich ein guter freund am wochenende spontan zu einem lagerfeuerausflug ans meer mitgenommen – lagerfeuer am strand bis zum morgengrauen – sehr schön. an diesem samstag hat sich dann eine freundin bei mir gemeldet mit der ich lange nichts mehr gemacht habe und mich eingeladen mit ihr und ein paar freunden in einen park an der küste zu gehen zum poi – spielen, was ich schon ewig lang mal wieder machen wollte. da gab’s dann noch ne nette feuershow und wir hatten jede menge spass bis tief in die nacht. an diesem abend hat uns dann auch noch ein freund meiner freundin eingeladen mit ihm am nächsten tag segeln zu gehen! so hab ich meinen sonntag dann auf einem kleinen segelboot verbracht mit dem wir im marmarameer um die prinzeninseln geschippert sind; hab mir nochmal so richtig die sonne auf den bauch scheinen lassen und konnte endlich mal schwimmen gehen.

auch habe ich in den letzten tagen über freunde gerade nochmal einige sehr nette und interessante leute kennengelernt die ich am liebsten schon einige monate früher getroffen hätte.

so halten auch die letzten tage doch immer mal noch überraschungen für mich bereit.

ja, so ist das hier … was mich sonst manchmal jede menge nerven gekostet hat versüßt mir nun meine letzten tage. schön wenn es so enden kann.